www.BRN-Portal.de


Gemeinnützige Spenden der Spielautomaten reichen nicht aus


Laut den Anbietern im Internet sind die Spielautomaten in allen Formen und Varianten die mit Abstand beliebteste Spielmöglichkeit unter den Spielern. Spannend, unterhaltsam und leicht zu spielen – das sind wohl die wichtigsten Gründe dafür. Wenn man bedenkt, dass viele von denen dazu noch eine hohe durchschnittliche Gewinnausschüttung haben und mit vielen lukrativen Funktionen ausgestattet sind, wird einem sehr schnell klar, wieso die Zocker so gerne die Walzen zum Drehen bringen und den ultimativen Gewinn genau bei diesen Spielen erwarten.

Video-Slots, klassische oder progressive Spielautomaten – ganz egal für welchen Typ man sich entscheidet, kann man davon ausgehen, dass ein Spielvergnügen der feinsten Art vermittelt wird. Aber wie steht es mit den Gewinnchancen?


Wie erhöht man die Gewinnchancen bei den Spielautomaten?


Jeder, der schon mal sein Glück bei den Spielautomaten versucht hat, wird mit Sicherheit wissen, dass es keine Strategien oder Tricks gibt, die durchwegs Gewinne garantieren. Das liegt einfach am Aufbau der Spielautomaten. Diese sind nämlich so eingestellt, dass sie auf lange Sicht immer einen Verlust in Höhe von 5 bis 10% beim Spieler verursachen. Trotzdem gibt es aber einige Tipps, mit welchen man sich die Gewinnchancen vergrößern kann. Einige davon sind:

  • Suchen Sie ein seriöses Online Casino
  • Suchen Sie nach attraktiven Boni und Aktionen
  • Spielen Sie immer mit vielen Gewinnlinien


  • Vielleicht auch der wichtigste Tipp bezieht sich auf die Aktionen und Promotionen, die der Großteil der Anbieter im Netz zur Verfügung stellt. Die meisten davon sind in Form der klassischen Einzahlungsboni zu finden, aber mit ein bisschen Glück können Sie auch einen Casino Bonus ohne Einzahlung in Anspruch nehmen und somit Ihr Spielkonto komplett kostenlos mit Startguthaben aufstocken.


    Spielautomaten sollten fairer der Gemeinde gegenüber sein!


    Eine neue Studie hat gezeigt, dass die Höhe der gemeinnützigen Beiträge der Automatenspiele im Vergleich zur Höhe der verlorenen Geldbeträge auf den Spielautomaten nichts anderes als winzig ist und viel höher sein muss. Unter der Leitung von Dr. Charles Livingstone von der Monash Universität in Australien wurde nämlich eine Studie durchgeführt, bei welcher die Forscher die Ausgaben der Zocker auf den Spielautomaten und die angegebenen gemeinnützigen Beiträge in vier australischen Ländern untersuchten und analysierten, und zwar:

  • New South Wales
  • Victoria
  • Queensland
  • Australische Hauptstadtregion


  • Die erzielten Ergebnisse widersprechen aber den Spielautomaten-Betreibern, die behaupten, dass sie die lokale Gemeinde durch Spenden entsprechend unterstützen. Dr. Livingston kam zu dem Schluss, dass lizenzierte Automatenspiele auf lange Sicht schwerwiegende Schäden bei den Spielern verursachen und dass diese durch die derzeitigen gemeinnützigen Beiträge keinesfalls abgedeckt werden können.

    Die Studie zeigte, dass die Slotfans in New South Wales in den Jahren 2010 und 2011 durchschnittlich 1003$ pro Person auf den Automatenspielen verloren haben. Auf der anderen Seite betrugen die gemeinnützigen Ausgaben der Betreiber weniger als 1,3% der verlorenen Summe, was sicherlich im gar keinen Fall als genug angesehen werden kann.


    Wie sieht die Situation in Europa aus?


    Wenn Sie gedacht haben, dass die Situation in diesem Punkt in Europa anders ist, werden wir Sie leider enttäuschen müssen. Seit neustem befassen sich die Glücksspielkommissionen zusammen mit den Forschern nämlich auch auf diesem Kontinent mit diesem Problem und versuchen es aus der Welt zu schaffen. Bisherige Studien haben gezeigt, dass die gemeinnützigen Spenden der europäischen Betreiber auch nicht ausreichen und in Zukunft deutlich höher sein müssen. Die Glücksspielkommissionen und Behörden in Europa sind entschlossen, das zu verändern und die Betreiber dazu zu bringen, viel mehr Geld in die Kassen der Gemeinden einzuzahlen.

    Einfach wird das ganz gewiss nicht und um das zu erreichen werden die Behörden folgende Punkte in der Zukunft implementieren, und zwar:

  • Strengere Voraussetzungen für den Erhalt der Glücksspiellizenz
  • Deutlich härtere Strafen
  • Möglicher Entzug der Glücksspiellizenz

  • Fazit


    Wie bereits erwähnt, sind Automatenspiele so eingestellt, dass sie auf lange Sicht auf jeden Fall Profit dem Betreiber bringen werden. Sprich, wenn man lange darauf spielt, sind die theoretischen Chancen auf einen Gewinn einfach zu klein oder gar nicht anwesend. Beim Spielen besteht aber nicht nur das Risiko eines Geldverlusts sondern etlicher anderer Schäden, die der Stress am Körper verursachen kann. Deshalb ist es sehr wichtig, dass sich die Betreiber der Automatenspiele in der Zukunft viel mehr in der Gemeinde engagieren und die gemeinnützigen Spenden deutlich erhöhen. Nur so können sie die verursachten Schäden zumindest zum Teil wettmachen!